Logo Wein-Bastion Ulm
0

Tequilera Corralejo

Dom. Conocido s/n Ex-Hacienda, 36921, Pénjamo, ME

Lange bevor die Kolonialherren moderne Brennblasen nach Mexico brachten, wurde die Agave in Mexico kultiviert und schon von den alten Völkern als Nutzpflanze verwendet. Aus den Fasern konnte man Matten, Stoffe und Teppiche herstellen, die Spitzen dienten als Nadeln und das Fleisch der Pflanze als Nahrung. Zunächst war es die „Pulque“ die die Menschen konsumierten. Pulque ist der Saft der Agave der durch die Vergärung durch das Bakterium Zymomonas mobilis etwa einen Alkoholgehalt von 5-7 Vol.-% erhält. Schon indianische Völker nutzen diesen Saft als Rauschmittel für religiöse Zeremonien. Mit diesem einfachen Getränk hat der moderne Tequila allerdings, außer dem Ausgangsprodukt, nicht mehr viel zu tun. Mitte des 18. Jahrhundert gründete Don Pedro Sanchez de Tagle die Hacienda Corralejo, die als eine der ersten kommerziellen Brennereien für Tequila in Mexico gilt. Der Sohn des damaligen Verwalters war der mexikanische Nationalheld Don Miguel Hidalgo y Castilla, der eine zentrale Rolle in den mexikanischen Unabhängigkeitskriegen spielte. Noch heute ziert die Halsbanderole der Corralejo Tequilas die Unterschrift Don Miguels und die Flagge der mexikanischen Unabhängigkeit. 1996 kaufte Leonardo Rodriguez Moreno das alte Anwesen und ließ darauf eine moderne Destille errichten, mit der die neuzeitliche Geschichte des Corralejo Tequilas begann. Die Destille liegt in der Provinz Guanajuato, einem der kleineren Tequila Gebiete mit sieben für die Herstellung zugelassenen Gemeinden. Die Ernte der blauen Agave erfolgt von Hand vor Ort, hierfür werden 6-15jährige Pflanzen verwendet. Nach der Ernte werden die Agaven im traditionellen Steinofen „Horno“ bei 93°C mit Hilfe von Wasserdampf 27 Stunden gegart, um danach 12 Stunden zu ruhen. Der Agavensaft wird durch das Zermahlen der Planzenteile gewonnen. Nach der bakteriellen Gärung wird die Maische zunächst in einer Kolonne zum ersten Mal destilliert, der Feinbrand entsteht aber erst nach einer zweiten Destillation in kupfernen pot stills. Für die Reifung greift man bei Corralejo auf verschiedene Eichenholzfässer zurück. Für den Reposado sind zwar gesetzlich nur zwei Monate Reifung vorgeschrieben, in der Destille reifen sie aber 4-6 Monate, bis die gewünschte Qualitätsstufe erreicht ist. Die Tequilas von Corralejo sind 100% Agaven Tequilas, was ein besonderes Qualitätsmerkmal darstellt. Denn bei einem Tequila Mixto darf bis zu 49% Zucker zugesetzt werden. Mit seinen 38 vol.% eignet er sich hervorragend für den puren Genuss.

  • gegründet:
    1775
  • Webseite
    www.tequilacorralejo.mx/en

Corralejo Tequila Anejo - 38% - Mexiko

32,80

Corralejo Tequila blanco - 38% - Mexiko

24,75

Corralejo Tequila Reposado - 38% - Mexiko

27,25