Logo Wein-Bastion Ulm
0

Tanqueray & Co

Lakeside Drive, NW107HQ, London, Park Royal, GB

Der seit 1830 hergestellte Tanqueray Gin ist eine der großen Konstanten in der Gin-Welt, wenn nicht gar in der gesamten Spirituosenbranche. Charles Tanqueray war es, der 1830 in Bloomsbury, einem Londoner Stadtteil seine eigene Destille gründete. Als er mit 58 Jahren viel zu früh verstarb, übernahm sein Sohn Charles Waugh Tanqueray 1868 die Geschäfte. Da schon sein Vater seinen Gin in die Kronkolonien exportierte, tat sich der Sohn leicht, 1899 auch den amerikanischen Markt zu erobern. Später fusionierte Tanqueray mit Gordon’s Gin und zusammen mit einigen Whiskymarken fungierten sie ab 1922 als „The Distillers Company“. Kurz nach dem zweiten Weltkrieg gelang Tanqueray ein wichtiger Marketingcoup. 1948 lancierte das Unternehmen die charakteristische grüne Flasche in der Form eines Cocktailshakers, zusammen mit der neu entdeckten Barkultur und einigen namhaften Testimonials aus der damaligen Musikszene gewann Tanqueray schnell an Popularität. Heute hat sich die Marke mit Snoop Dogg einen Markenbotschafter der besonderen Art ins Boot geholt und seine Präsenz in der Barkultur gefestigt. Über die Jahrzehnte wurde Tanqueray auch immer wieder von bekannten Musikern in ihren Liedern erwähnt, zum Beispiel von Bruce Springsteen in seinem Song „Johnny 99“ von 1982. 2010 wurde der Gin vom Fachmagazin Mundus Vini zur „Spirituose des Jahres“ gekürt, nur eine von vielen Auszeichnungen in der langen Markengeschichte Tanquerays. Heute gehört Tanqueray zum Spirituosenkonzern Diageo und fungiert dort als strategische Marke im Portfolio. Tanqueray ist ein London Dry Gin, der aus nur vier Botanicals besteht. Vielleicht liegt hier auch schon der Kern des Erfolges, denn die Kreation aus Wacholder, Koriandersamen, Angelikawurzel und Süßholz ist sehr vielseitig einsetzbar und geradlinig. Außerdem hat Tanqueray ein bestechendes Preis-Leistungsverhältnis, was man von manchen Erzeugnissen die im Premium-Segment mit über 30€ pro Flasche angesiedelt sind, nicht sagen kann. London Dry Gin muss nach den Vorgaben der EU mindestens 37,5 Vol.-% Alkohol enthalten, außerdem dürfen weder Farbstoffe noch Zucker zugesetzt werden. Tanqueray gehört mit seinen 47,3 Vol.-% zu den stärkeren Vertretern seiner Zunft. Heute wird der Gin in Schottland produziert, aber an der Rezeptur und am Herstellungsprozess hat sich nicht viel geändert. Der bekannteste Ableger des Original-Tanqueray ist der Tanqueray No. 10, der nach der einzigen intakt gebliebenen Brennblase benannt wurde, die nach einem deutschen Bombenangriff 1940 in der Londoner Destille übrig blieb. Diese Brennblase ist in der heutigen, schottischen Produktionsstätte immer noch erhalten und in Betrieb.

  • gegründet:
    1830
  • Besitzer:
    Diageo
  • Webseite
    www.tanqueray.com

Tanqueray Flor de Sevilla 41,3% - 0,7l - Grossbritannien

21,83

Tanqueray No. Ten Gin

24,81

Tanqueray Gin 1,0 l - 47,3% - Grossbritannien

19,64