Logo Wein-Bastion Ulm
0

Lagavulin Distillery (Original)

Port Ellen, PA42 7DZ, Argyll, UK

Bereits 1742 wurde am Standort der heutigen Lagavulin Destille illegal Whisky gebrannt. 1816 wurde schließlich von John Johnsten eine offizielle Brennerei am gleichen Ort eröffnet. Im darauffolgenden Jahr ist durch Archibald Campbell noch eine weiter Destille in direkter Nachbarschaft gegründet worden. Als dann beide Destillerien in den Besitz von Donald Johnston übergingen, wurden beide Brennereien 1837 zur Lagavulin Destillerie zusammengefasst. Die Destillerie wurde in der Vergangenheit mehrfach für kurze Zeit stillgelegt. Die letzte kurzfristige Schliessung wegen Reparaturen und Erneuerungsarbeiten sorgte für eine Verknappung, die bis heute anhält. Bis dahin war der Lagavulin einer der meist verkauften Malts der Insel. Die Destille hat ein Produktionsvolumen von 2.500.000 Litern. Heute gehört die Brennerei zur international tätigen Gruppe Diageo. Die Lagavulin Whiskys sind sehr komplex, rauchig, torfig, wärmend und trocken. Sie eignen sich gut zur Stärkung.

Michael Jackson Malt Whisky: *Lagavulin geniesst wie die anderen großen Destillerien Islays Kultstatus. Eine längere Phase, in der Abfüllungen des 16-Jährigen schwer erhältlich waren, hat diese Position noch gestärkt. Die Verknappung war einerseits dadurch begründet, dass man in den 1980er-Jahren lange Zeit nur an zwei Tagen die Woche produzierte, andererseits durch eine Fehlkalkulation. Sie führte dazu, dass ein Großteil der Bestände in die sechs Whiskys der Classic Malts Collection floss. Heute läuft der Betrieb auf Hochtouren, und Engpässe gehören der Vergangenheit an. Mit 16 Jahren hat Lagavulin unbestritten den trockensten und anhaltendsten Geschmack der populären Malts, obwohl er in den letzten Jahren nicht mehr so brachial erscheint. Bis vor Kurzem wurde er ausschließlich 16-jährig verkauft, wobei in den 1990er-Jahren eine Distiller´s Edition mit Pedro Ximénez Sherry-Finish erschien. Selten wurde ein Whisky so kontrovers aufgenommen. Manche meinten, der Sherryeinfluss verwasche den Torf, andere beschrieben die Kombination als perfektes Zusammenspiel zweier Whiskyschwergewichte. In den letzten Jahren sind einige 12-jährige Abfüllungen erschienen, teils in höherer Stärke. Sie waren in der Tat eine Offenbarung, zeigten sie doch eine zitrustönigere und leichtere Seite dieses Malts. Lagavulin liegt an der Südküste Islays und lohnt den Besuch. Das Wasser bezieht die Brennerei aus einem munteren Bach. Man kann sie auf dem Seeweg ansteuern, da sie einen eigenen Anleger besitzt. Die Einfahrt in den >>Hafen>Laggawulindie Senke, in der die Mühle stehtClassic Malts

  • gegründet:
    1816
  • Besitzer:
    Diageo
  • Webseite
    http://www.discovering-distilleries.com/Lagavulin/lagavulin

1990 / 2004 Lagavulin 14 Jahre - The Syndicate - 46%

485,45

Lagavulin 16 Jahre 0,2 l - Kleinflasche

22,47

2005 / 2020 Lagavulin Distillers Edition 43% (lgv.4/509)

88,07

Lagavulin Special Release 2020 - 12 Jahre - Cask Strength 56,4%

128,87

Lagavulin 16 Jahre 0,7 l

59,60