Logo Wein-Bastion Ulm
0

Macallan Distillery

AB38 9RX, Charlestown of Aberlou, GB

WHISKYs der Welt *The Macallan steht am Westufer des River Spey, gegenüber von Craigellachie und weit entfernt von der Geschäftigkeit Dufftowns und der Speyside Whisky Trails. Der Wegweiser zur Brennerei ist diskret, und Besucher kommen eher privat nach Voranmeldung. Die Brennerei wurde erstmals 1824 als Elchies Distillery von Alexander Reid lizenziert, einem Pächter auf der Easter Elchies Farm. Die Destille lief als kleiner Nebenerwerb auf dem Bauernhof. Zu bestimmten Jahreszeiten jedoch kam ein Zug von Viehtreibern auf dem Weg zu den großen Märkten im Süden vorbei. Der nahe der Furt gelegene Hof erwies sich für sie als guter Rastplatz, wo man ausruhen, Geschichten erzählen und nicht zuletzt Whisky kaufen konnte. Die Jahresproduktion von Macallan betrug nur 180 000 Liter, als das Unternehmen 1892 an Roderick Kemp verkauft wurde. Der neue Eigentümer erweiterte die Brennerei, die bis 1996 in Familienbesitz blieb, als sie für 180 Mio. Pfund von Highland Distillers (heute Edrington Group) übernommen wurde. Es entbehrt nicht der Ironie, dass Highland bereits 1898 ein nicht angefordertes Gebot für Macallan gemacht hatte. Die gebotene Summe belief sich auf bescheidene 80 000 Pfund, und das Geschäft kam nicht zustande. In den 1950er-Jahren war die Brennerei renoviert und die Zahl der Stills auf 21 erhöht worden. Wichtiger noch: The Macallan 19-Year-Old, 1978 erschienen, hatte sich als einer der führenden Single Malts von Speyside etabliert. Die Brennerei hat immer viel Wert auf die Reifung in Sherryfässern gelegt, die sorgfältig ausgewählt und aus Spanien importiert wurden. Dunkle Bernsteinfarbe und das Aroma von Früchtekuchen charakterisierten das Ergebnis. Das Erscheinen der Fine-Oaks-Serie 2004, die Bourbon- neben Sherryfässern verwendet, markierte einen entscheidenden Neubeginn, hat aber den Reiz von The Macallan verstärkt. Die Palette beginnt mit einem 8-Jährigen und setzt sich über viele Altersstufen bis zum 30-Jährigen fort.*

Michael Jackson Malt Whisky: *Weitenteils sucht Macallan tatsächlich seinesgleichen – er nimmt in der Welt des Whiskys wie in den Köpfen der Malt-Verehrer eine einzigartige Stellung ein. Er besitzt den höchsten Sammlerwert und hat über die Jahre immer wieder seine lange Geschichte ausgebeutet, ohne an Popularität einzubüßen. Dafür sorgt eine große Whiskyauswahl in allen Preisstufen. Macallan ist ein allgegenwärtiger Malt, der Abfüllungen mit Kultstatus herausbringt, sich aber auch als kommerziell lebensfähig erweist, für den durchschnittlichen Konsumenten erschwinglich ist und sich neu erfunden hat. Traditionell war die Destillerie für ihre wuchtigen, kräftigen Speyside-Whiskys mit Sherry-Finish bekannt. Als die Nachfrage in Südostasien nach Sherry-Finish-Whiskys die Lagerbestände erheblich dezimierte, brachten die Besitzer eine neue Reihe Macallans unter dem Label Fine Oak heraus. IN den letzten Jahren hat es einige Diskussionen gegeben, und viele Malt-Liebhaber sind mit der neuen Richtung des illustren Malts nicht glücklich. 2010 war in der sechsten Auflage dieses Buchs zu lesen: >>Manche vertreten die Ansicht, dass durch die dezentere Sherrynote die hohe Qualität des Destillats besser zur Geltung kommt. Auf einigen traditionellen Märkten wurde die Tendenz weg vom Sherry aber auch kontrovers diskutiert. 2009 konzentrierte sich Edrington mit seinen Sherry-Finish-Whiskys fast ausschließlich auf die neuen Märkte, während in Europa die Fine-Oak-Serie im Mittelpunkt steht. Auf einigen Märkten sollen Malts mit Sherry-Finish anscheinend komplett auslaufen.

  • Besitzer:
    Edrington Group
  • Webseite
    www.themacallan.com

Macallan Rare Black Cask

463,51