Logo Wein-Bastion Ulm
0

Bunnahabhain Distillery (Burn Stewart Distillers Ltd)

PA46 7RP, Port Askaig, GB

An der Nord-Westküste Schottlands liegt die Inselgruppe der Inneren Hebriden, die weit verstreut von Norden nach Süden dieser Küste vorgelagert ist. Zwar gehört die Insel Islay auch zu dieser Inselgruppe, die Whiskykennern als die Region „Inseln“ bekannt ist, aber Islay ist nochmals eine eigene Region, deren Herkunftsbezeichnung gesetzlich geschützt ist. Auf der Insel Islay sind eine ganze Reihe klangvoller Whisky-Namen beheimatet. Neben Ardbeg, Lagavulin, Port Charlotte und Caol Ila, liegt auch die Destille Bunnahabhain (gesprochen: boon-ue-hav-en) auf Islay. Der Name bedeuted „mouth of the river“ und spielt auf die Lage der 1883 gebauten Destille direkt am Margadale River an, dessen Wasser die Destille für den Brennvorgang und zum Herabsetzen auf Trinkstärke benutzt. Ende des 19. Jahrhunderts war Bunnahabhain noch sehr stark auf den Seehandel angewiesen, denn Fässer, Getreide und andere Gebrauchsgegenstände kamen ausschließlich über den Seeweg nach Islay. Wie auch der Whisky, der von der Insel nur per Schiff auf das Festland gelangte. Es gab nicht viel mehr als ein kleines Dorf, einen Schiffsanleger, den der Begründer William Robertson eigens bauen ließ und ganz viel „whisky-making know-how“. Bunnahabhain produzierte bis 1930 mit zwei Brennblasen; musste dann aber die Destille, aufgrund der Wirtschaftskrise als Nachwirkung des Ersten Weltkrieges, schließen. Allerdings wurde sie nach etwa sieben Jahren wiedereröffnet, bevor der Betrieb 1982 abermals eingestellt wurde. Das Jahr 1960 brachte bahnbrechende Veränderungen nach Islay. In diesem Jahr wurde eine Straße gebaut, die zwar kurvig und schwierig zu fahren war, die aber die Insel mit dem Festland verband. So konnten relativ einfach, größere Mengen Ware auf die Insel befördert werden. Der Straßenbau erfolgte genau zur richtigen Zeit und mit dem Aufschwung und der damit verbundenen höheren Nachfrage stieg auch die Produktionsmenge der Destille. 1963 wurden ein zusätzliches Paar Brennblasen angeschafft, um der Konjunktur Rechnung zu tragen. 1993 ging eine Ära zu Ende, als das letzte Boot auf Islay anlegte.

Wie viele andere Destillen wurde auch Bunnahabhain in seiner langen Geschichte mehrere Male verkauft. 2003erwarb Burn Stewart Distillers die Brennerei. Nach der spektakulären Pleite des Dachkonzerns CL Financial im Jahre 2010 wurde Bunnahabhain von den Gläubigern drei Jahre später an den südafrikanischen Konzern Distell verkauft. In den ersten zwei Jahrzehnten des neuen Jahrtausends durchliefen die Marken und auch die Destille einigen „face lifts“, außerdem wurde die Kaltfiltration im Jahre 2010 komplett abgeschafft. Neben den eigenen Whiskys in verschiedenen Altersstufen, produzierte Bunnahabhain lange hauptsächlich für Blended Whiskys wie z.B. Cutty Sark, Famous Grouse oder Black Bottle, und tut dies auch immer noch. Seit ihrer Gründung hat die Torfnote der Brände immer weiter abgenommen, so dass die Kern-Blends heute beinahe ungetorft sind. Zwei neuere, wieder stark getorfte Whiskys sind jüngere Mitglieder der Bunnahabhain Familie. Die Destille nennt sehr hohe Brennblasen ihr Eigen, in denen die Dämpfe mit viel Kupfer in Berührung kommen können, was dem Endprodukt einen leichteren Charakter verleiht. Michael Jackson Malt Whisky: *Mit der Wiederbelebung dieser entlegenen Destillerie 2003 war das Revival von Islay erfolgreich abgeschlossen. Bunnahabhain liegt ganz im Norden der Insel in einer einsamen Bucht, und dass der Name auf den ersten Blick unaussprechlich scheint (klingt wie >>Bunahäivn

  • gegründet:
    1883
  • Besitzer:
    Burn Stewart Distillers
  • Webseite
    www.bunnahabhain.com

Braon Peat Batch 6 - The Warehouse Dram - Refill Sherry Butts 57,2%

59,90

2007 / 2016 Bunnahabhain - 9 Jahre - Warehouse Collection 55,8 %

90,00

Braon Peat Batch 5 - The Warehouse Dram - Refill Sherry Butts 58,5%

62,90

2007 / 2018 Bunnahabhain 10 Jahre Provenance Single Cask 46 % Islay Single Malt - Schottland

51,30

Bunnahabhain 18 Jahre 46,3% Single Islay Malt - Schottland

119,00

Bunnahabhain 12 Jahre

40,20