Logo Wein-Bastion Ulm
0

Weingut Livio Felluga

Sede sociale Via Risorgimento 1, 34070, Brazzano di Cormons, I

Mit etwas Pathos heißt es auf Fellugas Webseite, es sei offensichtlich, die Geschichte Livio Fellugas und seiner Weine sei verbunden mit diesem Land, in dem die Grenzen sich ewig verschoben, dem Land wo große Reiche vergingen, das viele Kriege überlebte und in dem die Menschen doch immer blieben. Felluga stammt ehemals aus Istrien - seiner Zeit regierte dort noch K&K - und ließ sich schließlich in den östlichen Hügeln des Friauls nieder. Nach dem Zweiten Weltkrieg kaufte er die ersten Rebflächen in Rosazzo. Die Weinberge um Rosazzo gelten heute als beste Lagen der Gegend. Ebenfalls aus den Anfangsjahren stammt das Grundgerüst der Etiketten Fellugas: die prägnante Landkarte der Region um Cormons prägt bis heute das Antlitz jeder Flasche aus Fellugas Keller. Im Laufe der Jahre vergrößerte Livio Felluga die Rebflächen, immer mit dem geschickten Gespür für die besten Lagen in den Hügeln des Friauls. Bis heute, auch nachdem seine vier Kinder die Führung des Weingutes übernommen haben, sagt man Livio Felluga nach, er kenne jeden Stein und jeden Zentimeter seiner inzwischen 155 Hektar Weinberge.

WEINWIRTSCHAFT Magazin 02/2020: *Als Winzer bei Livio Felluga ist man automatisch auch Gärtner. Den die Trauben für die Top-Cuvée des Weinguts wachsen rund um die >>Abbazia di RosazzoColliTerre AlteAbbazia di Rosazzo>Patriarchen

  • gegründet:
    1956
  • bewirtschaftete Fläche:
    155ha
  • Kellermeister/-in:
    Stefano Chioccioli
  • Besitzer:
    Familie Livio Felluga
  • Webseite
    www.liviofelluga.it
Angebote dieses Erzeugers:

2018 Livio Felluga - Sharis Bianco del Friuli IGT

12,90

2016 Livio Felluga Terre Alte di Oleis

41,90