Logo Wein-Bastion Ulm
0

Planeta

Contrada Dispensa, 92013, Menfi (AG), IT

Lange hatte Sizilien ein Imageproblem. Obwohl die Insel die zweitgrößte Weinregion Italiens ist, mit etwa genauso viel Rebfläche wie Südafrika oder Chile, waren sizilianische Weine wenig geschätzt, ja oft sogar verschrien. Eines der Probleme war laut Guido Planeta, dem Gründer der Planeta-Weingüter, das die authochthonen Rebsorten wenig bis kein Lagerpotenzial aufwiesen. Die überwiegend weißen Weine mussten jung und frisch getrunken werden. Überhaupt wird auf der Insel hauptsächlich Weißwein hergestellt, die typischen Rebsorten sind der Moscato bianco, Grillo, und Carricante. Mitte der 1980er Jahre fing Diego Planeta an, um das alte Landgut Sambuca di Sicilia herum, das seit Jahrhunderten im Besitz der Familie war, einige Weingärten anzulegen. Genau an diesem Ort, an der sizilianischen Südwest-Küste, entstand in der Region Menfi 1995 der erste von fünf Planeta Standorten auf der Insel – das Weingut Ulmo. Nicht weit davon entfernt, ebenfalls in der Region Menfi, entstand das Weingut Dispensa. Hier ist bis heute auch der Familiensitz der Planetas. Insgesamt mehr als 250 Hektar Rebflächen liegen um die beiden Weingüter herum, damit ist dieser Standort auch der weitaus größte im Portfolio von Planeta. Dem Wunsch folgend, länger lagerfähige Weine herzustellen, führte Diego Planeta einige internationale und süditalienische Rebsorten ein. Hierzu gehörten die Weißweinsorten Chardonnay und Fiano sowie Cabernet Sauvignon, Cabernet franc, Merlot, Syrah um nur einige der Sorten aufzuzählen. Der Boden besteht um Menfi aus Kalkstein- und Kreideböden, um den Arancio See herum auch aus Sedimenten aus Flusskieseln. Der zweite der Standorte liegt an der Südostküste Siziliens in der Nähe der Stadt Vittoria. 1997 renovierten die Planetas ein großes Landhaus inmitten des Dorilli-Anwesens. Die Kellerei wurde komplett renoviert, Weinberge neu gepflanzt (heute 34 Hektar) und ein Teil der Zimmer als Gästezimmer umgebaut. Um Vittoria liegt auch die DOCG Cerasuolo di Vittoria, die einzige DOCG Siziliens. Cerasuolo leitet sich vom sizilianischen Wort „cerasa“, zu Deutsch Kirsche, ab und bezieht sich auf den rötlichen Sandboden, der typisch für die Region ist. Die DOCG gilt ausschließlich für Nero d‘Avola und Frappato. Die Reben hier müssen mit heißen Sommern und ordentlich Trockenstress fertig werden, denn der durchschnittliche Regenfall von April bis September liegt bei nur 154mm.

Diego Planeta erweiterte sein kleines Imperium stetig. 1998 kommt an der Ostküste in der Nähe der Stadt Noto, das Weingut Buonivini hinzu. Allerdings war anfangs gar kein Kellereigebäude vorhanden, erst 2003 wurde eine Kellerei gebaut. Diego wollte einen zu starken Eingriff in die Landschaft vermeiden, und so beschloss er, den größten Teil des Weingutes unterirdisch anlegen zu lassen. Auf 51 Hektar wachsen hier Nero d‘Avola und Moscato bianco, aus letzterem wird der bekannte Passito di Noto hergestellt, ein kräftiger Wein aus getrockneten, teils rosinierten Trauben ähnlich dem Amarone. Inzwischen hatte Francesca Planeta, Diegos Tochter, ihren Weg ins Familienunternehmen gefunden. Ihr ist es zu verdanken, dass die Weine von Planeta auch äußerlich einen Imagewechsel vollzogen. Sie kreierte neue Etiketten und eine neue Marketingstrategie. Seit 2005 steht ihr Export-Direktorin Penny Murray zur Seite, die sich besonders für den starken amerikanischen Markt engagiert. Die in Ungarn geborene Winzerin Patricia Tóth leitet die Geschicke in den Kellereien. Zusammen sind sie, unterstützt von Francescas Cousin Alessio, leidenschaftliche Botschafterinnen für den sizilianischen Wein. Für den Aufbau des vierten Standortes wurden 2008 die ersten Weinberge am Ätna an der nördlichen Ostküste angelegt. 2012 kam die Kellerei Feudo di Mezzo hinzu, ganz aus schwarzem Vulkangestein inmitten eines erkalteten Lavastroms von 1566 erbaut. Die drei Lagen am Fuße des Ätnas heißen Sciaranuova, Monte la Guardia und Torreguarino e Pietramarina und reichen bis in eine Höhe von 800m hinauf. Auf dem steinigen, mineralischen Vulkanboden wachsen Carricante, Riesling und Norello Mascalese. Nur zwei der fünf hier erzeugten Weine fallen unter die DOC Etna, die restlichen kommen als Sicilia DOC in den Verkauf. Das fünfte und letzte Weingut La Baronia an der Nordostspitze Siziliens kam im Jahre 2011 hinzu. Auch hier wurden die Kellereigebäude neu erbaut, auch hier liegt der Fokus auf Nachhaltigkeit und einem möglichst geringen Eingriff in die Natur. Auf acht Hektar wachsen Nero d‘Avola und Nocera, umringt von 20 Hektar Olivenbäumen. Vier Hektar sind bereits an das Reglement der DOC Mamertino angepasst. Das Familienunternehmen bewirtschaftet auf Sizilien heute insgesamt etwa 390 Hektar Weinberge mit eigenen Kellereien und gehört so zu den größten Produzenten von Qualitätswein auf der Insel. Der Ultimative Weinführer Italiens 2020 *Es ist ein symbolisches Weingut für die Befreiung der Weinherstellung auf Sizilien. Es wurde vor fast 25 Jahren gegründet und vom ersten Moment an bestand seine Führung aus einigen sehr jungen Unternehmern: Alessio, Santi und Francesca Planeta, die sofort den frischen Wind der Erneuerung mit außergewöhnlicher Wirksamkeit einbrachten. Heute gibt es fünf Planeta-Keller in verschiedenen Gegenden von Sizilien, und die Produktion ist nicht mehr winzig. Die Begeisterung und Leidenschaft und viele wertvolle Weine sind geblieben.* Der Ultimative Weinführer Italiens 2019 *Es ist das symbolische Weingut für die Befreiung der Weinherstellung auf Sizilien. Es wurde vor ein bisschen mehr als zwanzig Jahren gegründet, und vom ersten Moment an bestand seine Führung aus einigen sehr jungen Unternehmern: Alessio, Santi und Francesca Planeta, die sofort frischen Wind der Erneuerung mit außergewöhnlicher Wirksamkeit brachten. Heute gibt es fünf Planeta-Keller in verschiedenen Gegenden von Sizilien, und die Produktion ist nicht mehr winzig. Die Begeisterung und Leidenschaft, und viele wertvolle Weine sind geblieben.* Gambero Rosso Italien Wines 2019 *Planeta is a model producer whose vision goes beyond numbers, encompassing values like protecting the environment, tradition, culture and art, in short, all those things that give meaning to the word `territory´. For more than 30 years, Francesca, Alessio and Santi Planeta´s winery has embodied this approach to the benefit of the whole of Sicily´s wine culture. Five territories and six cellars, from Sambuco to Capo Milazzo, Menfi, Vittoria, Noto and Etna make up their production. Theirs is a `Journey throughout Sicily´ constituted of sesations and emotions that reemerge year after year. Their 2014 Maroccoli, a Syrah, took home a gold thanks in part to a noble, generous and deep bouquet of red fruit preserves and balsamic nuances. On the palate it exhibits structure and elegant texture, with a long, spicy finish. Their 2014 Burdese, Cabernet, features lovely varietal expression, with crisp, healthy fruit brought out by the skillful use of oak.*

  • gegründet:
    Mitte der 1980er
  • bewirtschaftete Fläche:
    390 ha
  • Kellermeister/-in:
    Patricia Tóth
  • Besitzer:
    Familie Planeta
  • Webseite
    www.planeta.it
Angebote dieses Erzeugers:

2015 Azienda Agricola Planeta - Syrah Maroccoli Sicilia IGT

19,00

2017 Planeta Cometa Fiano Sicilia DOC

21,75

2014 Planeta Syrah Maroccoli Sicilia IGT

19,00

2017 Planeta - La Segreta Il Rosso Sicilia DOC

7,25

2017 Azienda Agricola Planeta - Nerello Mascalese Eruzione 1614

18,90

2018 Azienda Agricola Planeta - Cerasuolo di Vittoria DOCG

10,00