Logo Wein-Bastion Ulm
0

Lustau Vineyards

Calle Arcos 53, 11402, Jerez de la Frontera, ES

Das Haus Emilio Lustau wurde 1896 gegründet und zählt heute zu den wenigen unabhängigen, noch in Familienbesitz befindlichen Sherry-Produzenten in Jerez. Das Unternehmen besitzt 200 Hektar eigene Weingärten in den bevorzugten Albariza Lagen von Balbaina Alta und Raboatun Alto, und ist im besonderen bekannt für das Bemühen um technischen Fortschritt in Verknüpfung mit traditioneller Weinkultur. Seine großen alten Soleras liefern Reserva-Sherries der Spitzenklasse, und eine Sammlung seltener "Almacenista"-Sherries vervollständigt das Angebot einzigartiger Raritäten. Das Wort "Almacenista" stammt aus dem Arabischen und bedeutet wörtlich übersetzt "der Lagerhalter" ("al" - der, "macen" - Lager, und "ista" - Halter). In den meist winzigen Kellern dieser Sammler, die durch die Entwicklung der heutigen großen Sherryhäuser in Vergessenheit gerieten, lagern traditionell nur die feinsten Sherrys aus den besten Weinbergen, die unverschnitten und teils unberührt seit Generationen langsam heranreifen. Von der ehemals großen Zahl an Almacenistas sind heute nur noch 39 übriggeblieben. Bis zum Ende des vergangenen Jahrhunderts waren die Almacenistas die Lagerhalter der großen Bodegas, welche die über Jahrzehnte gereiften und qualitativ weitaus hochwertigeren Sherrys abzukaufen, um diese entweder als wertvolle Seltenheiten abzufüllen, sie bei der Abfüllung mit ihren eigenen Sherrys zur Aufwertung zusammenzuführen oder - und dies war die alte Regel - die vom Almacenista gereiften Sherrys ihrer eigenen Solera zur Aufbesserung beizufüllen. Durch äußerst mühsame Recherchen des Hauses Emilio Lustau, das bis 1950 auch nur "Lagerhalter" war, konnten die ältestens und wertvollsten Schätze des Almacenistas aufgespührt werden. Es ist der Verdienst des inzwischen verstorbenen Emilio Lustau, dass diese raren Kostbarkeiten - auch wenn nur in geringen Mengen - überhaupt in den Handel gelangen können. Das Haus Emilio Lustau ist ein Spezialist für den Ausbau der Sherries in der Solera. Eine Solera besteht üblicherweise aus vier oder fünf übereinanderliegenden Reihen von 500 Liter großen Eichenholzfässern. In der untersten Reihe, Solera genannt, lagern die ältesten Weine und aus diesen Fässern werden in regelmäßigen Abständen (etwa 5mal pro Jahr) ca. 20% des Inhalts zur Abfüllung entnommen. Dieser "Schwund" wird sofort aus den nächstoberen Fässern (Criadera genannt) ersetzt, diese Fehlemenge dann wieder aus den nächsthöheren Fässer und so weiter bis die oberste Reihe mit frischen Weinen aufgefüllt wird. Auf diese Weise entsteht eine geheimnisvolle und subtile Mischung verschiedener Jahrgänge. Der jeweils ältere Wein "zwingt" dem jüngeren stets seine geschmacklichen Eigenschaften auf.

  • gegründet:
    1893
  • bewirtschaftete Fläche:
    200ha
  • Mitgliedschaft/Verbände:
    C.R.D.O. Jerez, Manzanilla Sanlucar de Barrameda
  • Kellermeister/-in:
    Juan Fuentes
  • Besitzer:
    Don Luis Caballero
  • Webseite
    www.emilio-lustau.com
Angebote dieses Erzeugers:

Lustau Sherry Rare Amontillado Escuadrilla Solera Reserva

19,95

Lustau Sherry Amontillado Los Arcos Medium Dry

12,40

Lustau Sherry Moscatel Emilin Solera Reserva

22,70

Lustau Sherry Fino Jarana Solera Reserva

12,40

Lustau Sherry Oloroso del Puerto Almacenista 0,5 l

21,75

Lustau Sherry Murillo

28,70