Logo Wein-Bastion Ulm
0

Bodega Los Barrancos

Ctra. Cadiar Albuñol km 9,4, 18449, Lobras, ES

Im Süden Spaniens, zwischen den schneebedeckten Gipfeln der Sierra Nevada und dem Mittelmeer, liegt der etwa 15 Kilometer lange Bergrücken der Sierra de la Contraviesa. Mit einer durchschnittlichen Höhe von 1250 Metern über dem Meer gehört sie zu den höchsten Weinbaugebieten Europas. In dieser einmaligen Landschaft bewirtschaftet die 1998 gegründete Bodega Los Barrancos acht Hektar Rebland. Die Begeisterung für den Wein und das Land haben die spanische Kauffrau Isabel del Olmo sowie den deutschen Weinjournalisten und Buchautor Peter Hilgard dazu gebracht, die Bodegas Los Barrancos zu gründen. Beratend steht ihnen Toni Alcover, ein bekannter Weinmacher aus dem Priorat und Professor an der Weinbauschule von Falset, zur Verfügung. Verantwortlich für die Weinberge und die Kellerei vor Ort ist der in Madrid ausgebildete Önologe César Ortega. In den vier Reblagen der Kellerei – »Cerro de la Retama«, »La Ventilla«, »Finca Cuadro Hermanas« und »Los Felipes« – werden die Sorten Tempranillo (80 %), Cabernet Sauvignon (17 %) sowie Merlot (3 %) gepflanzt. Der Rebzeilenabstand beträgt jeweils drei, der Abstand von Pflanze zu Pflanze je einen Meter. Außer in »La Ventilla« (Tempranillo mit Buscherziehung) werden die Stöcke an Drahtspalieren als doppelarmiger Kordon gezogen. Aufgrund des relativen Wassermangels findet eine Begrünung zwischen den Zeilen nicht statt. Zur Düngung kommt organisches Material aus der lokalen Landwirtschaft (Schafs- und Ziegenmist) zur Anwendung. Zur Schädlingsbekämpfung wird ausschließlich eine von der Kontrollbehörde für ökologischen Rebbau zugelassene Mischung aus Schwefel und Kupfersulfat verwendet, die Weine sind seit 2008 biozertifiziert. Die Kellerei ist technisch modern ausgestattet, die Verfahren sind aber traditionell. Die alkoholische Gärung erfolgt spontan mit den natürlichen Hefen aus den Weingärten, die nachfolgende Klärung des Weins findet in temperaturkontrollierbaren Edelstahltanks statt. Der junge Wein reift dann 9 bis 12 Monate in Barriques aus amerikanischer oder französischer Eiche, natürlich ohne Zugabe von Holzspänen. Im Barrique läuft auch der biologische Säureabbau, die sogenannte malolaktische Gärung, ab.

  • gegründet:
    1998
  • bewirtschaftete Fläche:
    8ha
  • Kellermeister/-in:
    César Ortega
  • Besitzer:
    Isabel del Olmo, Peter Hilgard
  • Webseite
    www.los-barrancos.es
Angebote dieses Erzeugers:

2013 Barrancos Corral de Castro - D.O.P. Calidad de Granada

8,85

2014 Barrancos Corral de Castro Reserva - D.O.P. Calidad de Granada

9,70

2014 Barrancos Loma de Los Felipes - D.O.P. Calidad de Granada

13,00

2015 Barrancos Cerro de la Retama - D.O.P. Calidad de Granada

18,90