Logo Wein-Bastion Ulm
0

Lammershoek Winery

R45, Aprilskloof, 7299, Malmesbury, RS

Die Lammershoek Farm im Aprilskloof Valley existiert bereits seit 1718. Die heutige Lammershoek Winery wird von Paul Kretzel, einem gebürtigen Österreicher, geleitet, der oenologisch von seinem Schwiegersohn Craig Hawkins, der maßgeblich für den Stil des Weinguts verantwortlich ist, unterstützt wird. Das mediterrane Klima im Aprilskloof Valley ist von heißen, trockenen Sommern geprägt. Trotz dieser Trockenheit verzichtet Lammershoek vollständig auf Bewässerung. Überdies scheint Verzicht ein Hauptbestandteil der Philosophie zu sein: das die Reben nicht mit Kunstdünger versorgt werden, versteht sich im Bio-Anbau (seit Jahrgang 2010) ohnehin, dafür hat man auf Lammershoek eine eigene Kuhherde, die für Dünger sorgt. Aber auch im Keller wird nichts in den Wein gebracht, was nicht drin sein muss und das sind für Craig Hawkins primär Trauben. Die Weine werden weder filtriert, noch geschönt und wenn überhaupt, minimal geschwefelt. Die Reben, teils 50 Jahre und älter, sind großteils als Buschweine "erzogen" und erbringen in Kombination mit der nicht vorhandenen Bewässerung zwischen 20 und 30 Hektoliter "Konzentrat" pro Hektar. Gepresst wird auf Lammershoek, wenn überhaupt, mit den Füßen (!) oder mit einer steinalten Korbpresse. Das klingt alles nach Weinbau von 1878 und ist auch so gemeint. Dennoch sind die Wein modern und mundig, auf alle Fälle etwas ganz besonderes in der heutigen Weinwelt.

  • gegründet:
    1718
  • bewirtschaftete Fläche:
    70ha
  • Kellermeister/-in:
    Craig Hawkins
  • Besitzer:
    Paul Kretzel
  • Webseite
    www.lammershoek.co.za