Logo Wein-Bastion Ulm
0

Weingut Meinklang

Hauptstraße 86, 7152, Pamhagen, AT

Inmitten der Weite des ungarischen Puszta erhebt sich der Somló - ein erloschener Vulkan, gekrönt von Burgruinen aus dem 11 Jahrhundert. An den Hängen des Somló gedeihen Weine mit jahrhundertealter Geschichte, ihr Ruhm vergleichbar mit den Tokayern. Auch als Heilmittel wurden die Somlóer Weine geschätzt: In den traditionellen pannonischen Apotheken diente der Wein als Medizin - Vinum Solaianum omni tempore sanum. Gräflicher Hang heißt die Lage der Meinklang Weine. Imposante Lava-Säulen überragen die Weinberge und bilden eine Felswand an der sich die warme Luft thermisch nach oben leitet. Durch die südliche Ausrichtung entlang der Berghänge ist das Mikroklima optimal - selbst an den nördlichen Hängen gedeihen die Weine vorzüglich. Über Freude hatte die Familie Michlits, die Besitzer des Weinguts Meinklang, ein altes Winzerehepaar kennengelernt, das den traditionsreichen Weinberg seit dem Ende des Kommunismus in mühevoller Kleinarbeit gepflegt und ausgebaut hat. Sonnendurchflutet, karg und steinig. Rebberge, die sich in winzigen Terrassen an Hänge schmiegen - es war Liebe auf den ersten Blick. Die vulkanische mineralische Erde ist ideal für die Reben. Der Basalt verwittert mit Löss und leichten Sandauflagen zu fruchtbarem Boden. Locker, luftdurchströmt und wärmespeichernd: die besten Voraussetzungen für Reben. Ihre Wurzeln dringen durch die kleinen Felsspalten viele Meter tief ins Innere des Berges und nehmen die wertvollen Mineralien auf. Der gewaltige Schilfgürtel des Nationalparks auf der östlichen Seite des Neusiedlersees scheint sich in den unendlichen Weiten der Puszta aufzulösen und Weingärten treffen auf den scheinbar nie enden wollenden Horizont. Viele Begrünungspflanzen umwachsen die Reben: Steinklee, Wicken, Wildgräser bieten Lebensraum für Organismen und Nützlinge. Die tiefen Wurzeln lockern den Boden, die Basis für vitale Reben.

Völlige Freiheit genießen die *Graupert*-Weingärten. Das Wort steht in unserem Dialekt für wild, ungekämmt und beschreibt das Wachstum der Reben. Seit knapp 10 Jahren verzichten wie auf jeglichen Rebschnitt, die Reben haben selbst zu ihrem Gleichgewicht gefunden. In ihrem natürlichen Streben formen die Rebstöcke einen Leittrieb. Wird dieser zurückgestutzt, lenkt die Rebe ihre Energie in die Bildung eines neuen. Wächst der Stock in Harmonie, kommt seine ganze Kraft den Früchten zu Gute: die Folge sind viele, sehr kleine Beeren mit dicker Fruchtschale, weniger Saft und mehr Extrakt. Die Biodynamie stellt die Verbindung zwischen Himmel und Erde her, sie unterstützt die Interrelation kosmischer und erdgebundener Kräfte. Pflanzen, Tiere und Menschen werden durch sie sensibilisiert und eingeladen, wieder in Interaktion zu treten. Mitten in diesem Kräftefeld steht auch die Rebe. Der Wein ist das ganzheitliche Ergebnis von Boden, Klima und der Pflege des Winzers. Das Arbeiten nach Rhythmen der Gestirne und der Einsatz von bio-dynamischen Präparaten optimieren den Stoffwechsel der Reben. Mit der *Konkret*-Lagerung in überdimensionalen Betoneiern hat die Familie Michlits einen neue Form des Ausbaus ihrer Weine gefunden. Sie steht für die pure Vinifikation und vollkommen unbeeinflussten, eben konkreten Sortencharakter. Der Werkstoff Beton hat viele positive Eigenschaften. Durch die Vielzahl extrem feiner Luftporen des Betons kann der Wein genau jene Menge Sauerstoff atmen, die er für seine Reifung braucht. Die ovale Eiform mit den Proportionen des goldenen Schnitts ermöglicht dabei ungehindertes Zirkulieren in völliger Freiheit. Angusrinder bevölkern die Meinklang-Landschaft. Diese gutmütigen und bestens an die pannonische Graswelt angepassten Tiere sind nicht nur eine Bereicherung für das Landschaftsbild im Seewinkel, sondern sorgen auch für einen geschlossenen Nährstoffkreislauf auf dem Weingut.

  • gegründet:
    1994
  • Mitgliedschaft/Verbände:
    demeter
  • Besitzer:
    Familie Michlits
  • Webseite
    www.meinklang.de
Angebote dieses Erzeugers:

2018 Meinklang burgenlandrot QbA

7,95

2018 Meinklang burgenlandweiß QbA

7,90