Logo Wein-Bastion Ulm
0

Farm Andreas Groenendal

Bovlei Road, 7654, Wellington, ZA

Dieses winzige Boutique-Weingut in der Coastal Region des Westkaps ist am besten mit den GPS-Koordinaten auf der Webseite des Weingutes zu finden. Etwas östlich der Stadt Wellington im Bovlei Distrikt, mitten im Grünen steht die Groenendal Farm. Die Weinregion nördlich von Paarl schafft mit langen, heißen Sommern, kühlen, feuchten Wintern und den sandig-lehmigen Böden ideale Voraussetzungen für die Shiraz-Traube. Auf gerade mal 4,5 Hektar wächst hier ausschließlich Shiraz, der zu einem einzigen Wein, dem „Andreas“ gekeltert wird. Der Großteil der 13500 Liter Wein werden lokal vermarktet. Allerdings streben die Besitzer auch eine Präsenz auf dem europäischen Markt an. Die Ursprünge der Farm gehen auf die Ansiedlung der französischen Hugenotten in diesem Gebiet im 17. Jahrhundert zurück. 1699 wird das Land an Barend Blum verschenkt. Zunächst hieß die Farm „vrugtbaar“ zu deutsch „fruchtbar“, bevor sie in den 1840er Jahren in Groenendal umbenannt wurde. Nach dieser Zeit wechselte sie mehrfach den Besitzer, bis das Anwesen 2001 geteilt wurde. Zu diesem Zeitpunkt entstand „Andreas“. Vier Jahre später kauft das schwedische Ehepaar Bokdal die Farm. In der Heimat im eigenen Landschaftsbau-Unternehmen tätig, waren die beiden schon seit längerem auf der Suche nach einem Weingut zum Kauf. Auf einer Südafrika Reise verliebten sie sich in die Landschaft, wenig später ging ihr Traum mit dem Kauf von Andreas Wines in Erfüllung. Glücklicherweise hatte schon der vorherige Besitzer die Guavenplantage durch Weinreben ersetzt und die Obstkellerei durch eine Weinkellerei. Die Bokdals sind mehrere Monate im Jahr in Südafrika, in ihrer Abwesenheit kümmert sich ein eingespieltes Team um die Weinberge, den Keller, die Gärten und die Olivenbäume. Kellermeister Ettienne Malan setzt auf naturnahe Anbaumethoden. So werden in den Weinbergen keine Insektizide eingesetzt, stattdessen fördert man die natürlichen Fressfeinde der Schädlinge. Andreas Wines hält sich an die freiwilligen Richtlinien des IPW Nachhaltigkeitsprogramms der Südafrikanischen Weinindustrie.

Nach der Ernte am frühen Morgen werden die Trauben eingebracht, verlesen und in Edelstahltanks vergoren. Danach reift der Andreas Shiraz für 12-18 Monate in Eichenholzfässern seiner Vollendung entgegen. Stolz sind die Besitzer auf die sorgfältige Pflege, die ihr Team diesem kleinen Weinberg angedeihen lassen kann. Farm Managerin Eugenie Ellis kümmert sich um die Finanzen und ist in Abwesenheit der Bokdals der „Boss“ auf dem Weingut mit seiner 5-köpfigen Mannschaft. Zur Freude der Eltern haben auch die beiden Töchter ihre Leidenschaft für das südafrikanische Kleinod entdeckt. Camilla kümmert sich um das europäische Marketing, neben ihren Aufgaben im elterlichen Unternehmen in Schweden. Caroline, obwohl nicht im Familiengeschäft tätig, hilft während der Lesezeit bei der Ernte auf Groenendal. Uns hat dieser typische südafrikanische Shiraz begeistert.

  • gegründet:
    seit 2005 unter aktueller Leitung
  • bewirtschaftete Fläche:
    4,5ha
  • Kellermeister/-in:
    Ettienne Malan
  • Besitzer:
    Familie Bokdal
Angebote dieses Erzeugers:

2017 Groendals Farm - Andreas Shiraz W.O. Wellington

19,75