Logo Wein-Bastion Ulm
0

Quinta de Vale de Pios

Barca d’Alva, PT

Im Douro-Tal - einst Heimat von günstig produziertem und in rauen Mengen nach Frankreich exportiertem Portwein – wurden die Weinberge und Kellereien seit den 1980er Jahren modernisiert und an die Erfordernisse einer Region angepasst. Anstelle der traditionell durcheinander gepflanzten Rebstöcke wurden über 2500ha mit maximal zwei zugelassenen Reben neu bepflanzt. Die mit ihren steilen, instabilen, abbröckelnden Schieferhängen versehene Region war für die neu gepflanzten Trauben aber in keinster Weise abschreckend. Selbst die mit bis zu 40°C vorherrschende Temperatur war nicht schädlich. Im Gegenteil: das rauhe Klima, welches von atlantischen Einflüssen geprägt ist, behagt den Pflanzen sehr. Lediglich Steinterrassen mussten zu Tausenden errichtet werden, um den Boden und das Regenwasser zu halten – dies geschah allerdings schon ab dem 17. Jahrhundert. Mittlerweile gehört das Douro-Tal zum Weltkulturerbe. Der einstige Hof „Vale de Pios“ liegt in einem Tal im Douro Nationalpark, in dem seit dem Reblausbefall nur noch unproduktive Rebstöcke standen, umgeben von Jahrhunderte alten Olivenbäumen aus der Zeit der Zisterzienser Mönche. Nach exzessivem Studium aller Landkarten und langen Fahrten ins Hinterland, fand Joaquim Almeida diesen vergessenen Ort. Nur hier – so seine Überzeugung – gab es die perfekten Bedingungen zur Herstellung seines Weines: Schieferterrassen zwischen 160 und 300 Metern über dem Meer mit ozeanisch geprägtem Klima. Das Weingut versucht die alten Traditionen mit den neuen Standards zu verknüpfen. Die Weine reifen in neuen Barriques in einem Lager mit dicken Steinmauern, um die bestmöglichsten Rahmenbedingungen zu schaffen. Vale de Pios, der große Wein des Weingutes mit Lagerfähigkeit und von ausgewählten Trauben, überzeugt durch seine lange Reifung und wird nur in exzellenten Jahren auf den Markt gebracht. Mit dem Pios, dem eleganten Landwein, versucht Almeida, alte Techniken der Weinkultur und des Weinbaus mit den modernen der önologischen Schulen zu kombinieren. Ein einzigartiger Wein, der ein Ambiente, eine Geschichte, eine Kultur ausdrücken soll. Joaquim Almeida, von Hause aus Architekt, hat sich einst im und ins Douro-Tal verliebt und dieses Anwesen erworben. Über sich selbst sagt er, dass es manches Mal schwierig sei, mit ihm zu reden, weil er immer beschäftigt sei. Der frühere Handballspieler, der sein Hobby gegen diverse Bergsportarten ausgetauscht hat, liebt das Mitten im Nirgendwo zu sein genauso sehr, wie er in der Arbeit in seinen Weinbergen aufgeht.

  • Kellermeister/-in:
    Joaquim Almeida
  • Besitzer:
    Joaquim Almeida
  • Webseite
    www.pios.pt
Angebote dieses Erzeugers:

2015 Quinta de Vale de Pios - Excomungado Vinho Regional Douro

7,95

2014 Quinta de Vale de Pios - Vale de Pios Vinho Regional Douro - Vale de Pios Vinho Regional Douro

19,95

2015 Quinta da Vale de Pios - Pios Vinho Regional Douro

10,15