Logo Wein-Bastion Ulm
0

Terres de Vidalba

Carrer del Carme 48B, 43376, Poboleda, ES

Ihren Namen erhielt die Priorat von dem 1163 gegründeten Priorat de la Cartoixa d´Escaladei (Priorat des Kartäuser-Kloster der Gottesleiter). Das Gebiet mit seinen 1600 ha Rebflächen - wovon einige brach liegen – inmitten der Provinz Tarragona liegt in den steilen Hügeln der Serra de Montsant auf sogenannten Llicorella-Böden. Der Boden ist für seine kleinblättrige Schieferverwitterung mit Quarzeinschlüssen bekannt, die zwar niedrige Erträge, aber dafür extrem reife, konzentrierte und aromatische Weine mit interessanter Struktur hervorbringen. Die Weinstöcke wachsen auf einer Höhe von 200 bis 700 Metern, das Klima im Priorat bildet einen Ausgleich zwischen dem gemäßigten Mittelmeerklima und dem kälteren Bergklima. Die Priorat (span. Priorato) ist Spaniens älteste Weinbauregion, deren Geschichte sich bis ca. 4000 v. Chr. nachverfolgen lässt. Im Mittelalter zählte die Region zu den bedeutendsten Weinbauregionen in Spanien, doch dann wurde es sehr still. Die Bodega Terres de Vidalba wird seit 1996 von Josep Ramon Nebot und seiner Familie betrieben, nachdem Josep seine Karriere als Optiker aufgegeben hatte. Angefangen hat alles mit einer monatelangen Suche nach geeignetem Land, welches ruhig gelegen und fern ab von der weinproduzierenden Hauptregion des Priorats liegen sollte. Gefunden hat Josep Ramon Nebot dann eine 11ha große landwirtschaftliche Finca mit Haselnusssträuchern, einigen Mandelbäumen und alten Rebstöcken. Die gute geographische Ausrichtung und die Höhenlage zwischen 430 und 480 Metern mit den dazugehörigen interessanten Tag-Nacht-Unterschieden der Temperaturen waren nahezu perfekt für sein Vorhaben. Die Kellerei wurde in einem alten Gebäude am Rande des Dorfes Poboleda eingerichtet, die Produktionskapazität beträgt nur 8000-9000 Flaschen pro Jahr. Aus diesem Grund wird das überschüssige Traubenmaterial verkauft. Josep Ramon ist immer auf der Suche nach dem optimalen Ergebnis, sei es bei der Rebenerziehung, dem Errichten einer Wetterstation im Weinberg, dem Anbringen von Messfühlern, die die Flüssigkeitsaufnahme der Reben messen oder der Anlage zur Tröpfchenbewässerung - alles ist gründlich durchdacht und nichts wird dem Zufall überlassen.

Der erste Wein wurde 2003 gekeltert und kam 2005 in die Flasche. Josep Ramon sagt selbst: „Das war sicherlich nicht der beste Wein, den wir produzierten, aber der Erste! Das lässt sich nicht wiederholen und wir haben viele Tränen der Freude vergossen!“ Bis zum Erntejahr 2007 war der TOCS eine Cuvée aus Grenache Noir, Syrah und Cabernet. Seit 2008 – nach der Entscheidung, nur noch vom Consejo Regulador der DOCa Priorat zugelassene Rebsorten zu verwenden – besteht der Wein nur noch aus den beiden Sorten Grenache Noir und Syrah, ein qualitativer Sprung in Richtung mehr Kühle und mehr Eleganz. In den schwierigen Jahren 2008 und 2011 wurde ein neuer kleinerer Wein namens VIDALBA produziert, ein Ergebnis rigoroser Selektion, um die Qualität des TOCS nicht zu gefährden. Alle Weine werden getrennt vergoren, dabei 25% der gesamten Menge in offenen 500 l Fässern und der Rest in 3000 l Edelstahltanks. Anschließend kommen die Weine für 16 Monate in französische Allier-Eiche, dabei werden 20% neue Fässer verwendet.

  • gegründet:
    1996
  • bewirtschaftete Fläche:
    11 ha
  • Besitzer:
    Fam. Josep Ramon Nebot
  • Webseite
    www.terresdevidalba.com
Angebote dieses Erzeugers:

2008 Terres de Vidalba - TOCS

26,70

2009 Terres de Vidalba - TOCS

25,85

2011 Terres de Vidalba - TOCS

27,00