Logo Wein-Bastion Ulm
0

Società Agricola Perticaia

Località Casale, 06036, Montefalco (PG), IT

Mitten im grünen Herzen Italiens liegt die Region Umbrien. Die Gegend ist zwischen den Marken und der Toskana eingebettet und weißt eine große klimatische Vielfalt auf. Im Norden gibt es kühle Anbaugebiete, kühler noch als die höher gelegenen Gebiete im Chianti. In den Städten Montefalco und Terni im Süden herrscht ein mediterranes Klima vor. Anfang der 1990er Jahre reiste Guido Guardigli in die Gegend und beschloss, seinem geschäftigen Leben als Landwirtschaftsexperte für eine große Firma hier einen ruhigen Gegenpol zu setzen. Er gründete ein Weingut, um zunächst der autochthonen Sagrantino eine Plattform zu geben. Dafür wählte er den Namen „Perticaia“, was in der antiken umbrischen Sprache „Pflug“ bedeutet und symbolisch für den Wechsel vom Hirtentum hin zur Landwirtschaft steht. Er kaufte Land und ließ neue Weinberge anlegen, dazu baute er einen modernen Weinkeller. Das Weingutsgebäude fügt sich nahtlos in die Landschaft ein und wenn man es nicht wüsste, dass es sich um ein neues Weingut handelt könnte man auch annehmen, dass hier bereits seit Generationen eine umbrische Familie ihren Wein bereitet. Vom Weingut genießt man einen tollen Blick auf die umbrische Landschaft, die zwar entfernt an die Toskana erinnert, aber viel bodenständiger daher kommt. Auch heute noch nimmt der Sagrantino sieben der etwa 15 Hektar Weinberge ein. Dicht gefolgt vom Sangiovese, Colorino, Trebbiano Spolentino und Grechetto. Anfangs wuchsen allerdings nur 250 Olivenbäume auf den Wiesen, als Guardigli das Anwesen kaufte. Aus deren Früchten wird heute immer noch das gutseigene Olivenöl hergestellt. Die Weinberge liegen alle zwischen 320 - 350m über Seehöhe und in südlicher bis südwestlicher Ausrichtung. Die Lese erfolgt komplett von Hand. Nach der Spontanvergärung lagern die Rotweine in Barriques oder Tonneaux. Seit den Anfängen des Weingutes Perticaia berät der mittlerweile sehr bekannte Önologe Emiliano Falsini das Team in önologischen Fragen. Seit dem Jahr 2018 gehört das Weingut dem luxemburgischen Großunternehmer Flavio Becca, der italienische Wurzeln hat. Er hat ehrgeizige Pläne. Der Betrieb befindet sich in der Umstellung zum Bio-Weingut und soll in der Zukunft um bis zu 30 Hektar wachsen. Wir sind sehr gespannt auf die weiteren Entwicklungen!

Der Ultimative Weinführer Italiens 2020 *Das Weingut Perticaia gehört zu den wertvollsten im Gebiet und es zeichnet sich durch die Ausgewogenheiten und Eleganz all seiner Weine aus. Perticaia ist das Wort, mit dem in der archaischen Sprache Umbriens der Pflug benannt wird, ein symbolischer Name, den der erste Besitzer, Guido Guardigli, als Zeugnis für die unauflösliche Verbindung mit dem Land und den tiefen Wurzeln mit dem Gebiet gewählt hat. Heute ist die Kellerei Flavio Becca der Eigentümer.* Der Ultimative Weinführer Italiens 2019 *Das Weingut Perticaia gehört zu den wertvollsten im Gebiet und es zeichnet sich durch die Ausgewogenheit und Eleganz all seiner Weine aus. Perticaia ist das Wort, mit dem in der archaischen Sprache Umbriens der Pflug benannt wird, ein symbolischer Name, den der erste Besitzer, Guido Guardigli, als Zeugnis für die unauflösliche Verbindung mit dem Land und den tiefen Wurzeln mit dem Gebiet gewählt hat. Heute ist die Kellerei Flavio Becca der Eigentümer.* Gambero Rosso Italian Wines 2019 *Without a doubt, Perticaia is a benchmark for Montefalco and over the years it has lent prestige to their entire region. The fact of having been purchased recently by a local family with international business ties hasn´t changed its production philosophy, and new management continues to guarantee wines that are true to the territory. The few wines produced are centered exclusively on Montefalco and exhibit excellent finesse, firm mesh, good overall balance, and the capacity to give their best years after vintage. Their 2014 Montefalco Sagrantino did very well in our tastings, with the vintage giving rise to a wine of great elegance. Its tannins are detectable, though never astringent, while its pervasive body exhibits good acidic vigor. Their vibrant and juicy 2015 Montefalco Rosso also put in a good performance. The rest of their selection proved clean and sound.*

  • gegründet:
    Anfang der 1990er Jahre
  • bewirtschaftete Fläche:
    etwa 15 Hektar
  • Besitzer:
    Flavio Becca
  • Webseite
    www.perticaia.it
Angebote dieses Erzeugers:

2014 Perticaia Montefalco Sagrantino DOCG

22,90

2016 Perticaia - Montefalco Rosso DOC

11,40

2015 Perticaia - Montefalco Rosso Riserva DOC

16,90

2018 Perticaia - Umbria Rosso IGT

7,75