Logo Wein-Bastion Ulm
0

Fattoria Bruno Nicodemi

C. da Veniglio, 64024, Notaresco (TE), I

In den letzten Jahrzehnten hat sich auch in der sich langsamer entwickelnden Region der Abruzzen etwas in Richtung Qualitätsweinbau getan. Viele Winzer besinnen sich auf das stolze Erbe des Montepulciano d‘Abruzzo, nicht zu verwechseln mit dem Vino Nobile de Montepulciano. Auch die Fattoria Nicodemi hat sich ganz dieser Rebsorte verschrieben. Es wird als zu erhaltendes Erbe angesehen, das Beste aus der Traube herauszuholen. Die neuere Geschichte des Weingutes begann mit Ezio Nicodemi, einem Töpfer aus Castelli, dessen Frau die Weinberge als Mitgift in die Ehe brachte. 1970 verließ der Sohn Bruno Nicodemi Rom und seine dortige Arbeit, um sich voll und ganz dem Familienweingut zu widmen. Er legte den Grundstein für die heutigen Erfolge. Er pflanzte die althergebrachte Montepulciano-Rebe, von denen heute immer noch die jungen Reben abstammen und deren Klone nicht mehr im Handel erhältlich sind. Die Reben wachsen auf den fruchtbaren Lehm- und Kalksteinböden der Gegend in etwa 300 Metern über dem Meeresspiegel. Er setzte auf Qualität und führte eine ökologische Produktion ein, zu einer Zeit, in der das in den Abruzzen vermutlich recht ungewöhnlich war. Im Jahr 2000 übernahmen die Kinder Elena und Alessandro Nocodemi das Weingut. Die Beiden hatten vorher in der Stadt gewohnt und kannten das Weingut nur von den langen Sommeraufenthalten und dem Spielen im Weinberg. Dies reichte aber offenbar aus um sich, als sie nun die Verantwortung trugen, total mit dem Land und dem Betrieb zu identifizieren und sich richtiggehend zu verlieben. Seitdem kümmern sich die beiden Hand in Hand um das Wohl des Betriebes. Elena führt den Vertrieb, immerhin 80% der Produktion werden exportiert. Gleichzeitig ist sie in vielen anderen Bereichen des Weingutes tätig. Alessandro, mehr der Schreibtischtyp, regelt die gesamte Verwaltung, ist Ansprechpartner und Problemlöser in Personalunion. Der ökologische Weinbau gewann auch unter der neuen Führung weiter an Bedeutung. In den 30 Hektar Weinbergen werden keinerlei chemische Dünger, Herbizide oder Insektizide verwendet. Die Rebzeilen sind begrünt und die gesamte Kellerei wird mit Solarstrom versorgt.

Neben dem roten Montepulciano d'Abruzzo, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf dem ebenfalls traditionellen weißen Trebbiano. Seit 2004 dürfen sich die Weine des ganz im Norden der Abruzzen gelegenen Weingutes mit einer eigenen DOCG-Bezeichnung schmücken – der DOCG Colline Teramane, in deren Herz der Ort Notaresco liegt, in dem die Nicodemis beheimatet sind. Die Weine der Fattoria kommen in drei Qualitätssegmenten daher; die Basis mit dem Namen "Le Murate", in der je ein Weißer ein Roter und ein Rosé angeboten werden. Im Mittelsegment "Notàri" gibt es einen Montepulciano d'Abruzzo und einen Trebbiano und im Premiumsegment "Neromoro" nur länger lagerfähige Rote von alten Montepulciano Reben. Der Ultimative Weinführer Italiens 2019 *Alessandro und Elena Nicodemi, geborene Römer, aber mit abruzzesischen Adoptiveltern, führen das Familienweingut seit vielen Jahren. Wir sind in Notaresco, im Val Vomano, einen Steinwurf von Roseto und den Stränden der Adriaküste entfernt, aber mit dem Gran Sasso direkt hinter uns. Ein Gebiet großer Rotweine mit imposanter Steigerung und undurchdringlichen Farben, Heimat der großen Montepulciano d´Abruzzo Colline Teramane, welches die DOCG-Bezeichnung trägt, und das Konsortiums, dessen brillanter Präsident Alessandro ist.* Gambero Rosso Italien Wines 2019 *In the 1970s, Bruno Nicodemi moved from Rome to Contrada Veniglio di Notaresco, in Colline Teramane, to start a new life as a wine producer. Montepulciano and Trebbiano share the best exposures in virtually contiguous vineyards around the winery. These grapes are a unique expression of the nearby Adriatic coast and the shelter provided by Gran Sasso. Bruno´s children Elena and Alessandro head the winery today and are to be credited with the latest leap in quality, highlighted by the natural style and drinkability of their Le Murate and Notàri selections. And the 2016 vintage gave rise to the two wines that best encompass the relaxed, sunny character we usually associate with Nicodemi. Their Trebbiano Superiore Notàri stands out for its warm notes of tropical fruit, dried herbs and lemon peel, which find a coherent follow through in a rather brad palate. This Mediterranean character also emerges in their Montepulciano Le Mu4rate, a round and complete wine.* Gambero Rosso 2017: *Elena und Alessandro Nicodemi sind schon die zweite Generation, die dieses von Bruno 1970 gegründete und nunmehr legendäre Weingut führen. Hier dreht sich alles um das ca. 30 ha große, beinahe unterbrechungslos zusammenhängende Anwesen um die Kellerei im Ortsteil Veniglio in Notaresco, wo sich der Montepulciano und Trebbiano die besten Lagen teilen. Das mediterrane Terroir formt die Weine der Linien Le Murate und Notári trotz des Schutzes des Gran Sasso in ihrem Crescendo an Kraft und fruchtigem Stoff. Der Neromoro Riserva nimmt seine Ambitionen zum kräftigen und herben, alterungsgeeigneten Rotwein in Anspruch. Die Auswahl der Gebrüder Nicodemi zeigt wie immer einen hohen Standard. Gelinde gesagt besitzt der Montepulciano Notári ´14 facettenreich würzige, balsamische, beinahe orientalische Düfte, er wird nur durch eine leichte Gallapfelspur gebremst. Für den Neromoro Riserva ´12 gilt das Gegenteil: reiferes aromatisches Gefüge, harmonischer und vollendeter Mund.*

  • gegründet:
    seit 2000 unter akteller Leitung
  • bewirtschaftete Fläche:
    30 Hektar
  • Besitzer:
    Elena & Alessandro Nicodemi
  • Webseite
    www.nicodemi.com
Angebote dieses Erzeugers:

2014 Fattoria Bruno Nicodemi - Neromoro 1,5l - Magnum Riserva

66,40

2018 Fattoria Bruno Nicodemi - Le Murate Trebbiano d'Abruzzo DOC

6,90

2014 Fattoria Bruno Nicodemi - Neromoro Montepulciano d'Abruzzo Riserva

25,90

2017 Fattoria Bruno Nicodemi - Le Murate Montepulciano d'Abruzzo DOC

7,90

2018 Fattoria Bruno Nicodemi - Notari Montepulciano d'Abruzzo - Colline Teramane DOCG

14,20