Logo Wein-Bastion Ulm
0

Château Haut-Bailly

103, avenue de Cadaujac, 33850, Léognan, FR

Ein Cru Classé aus Léognan in den Graves mit 30ha Rebfläche (64% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 6% Cabernet Franc) und einem körperreichen, langlebigen Rotwein mit angenehmem Tannin der in guten Jahren zu den großartigsten Graves-Weinen zählt. Haut-Bailly besteht bereits seit mehr als 400 Jahren. Namensgebend war ein Besitzer Ende des 17. Jahrhunderts, ein Banker aus Paris namens Firmin Le Bailly. Der heutige Besitzer, ebenfalls ehemaliger Banker, Robert G. Wilmers, übernahm das Gut 1998 von Jean Sanders, dessen Vater Haut-Bailly 1955 in einigermaßen verfallenem Zustand übernommen hatte. Daniel Sanders, der Vater also, war, trotz der traurigen Verfassung in dem er Weingut und Weinberg vorfand, vom Potential des Terroirs überzeugt und begann alsbald die Keller zu renovieren und die Rebbestände aufzufrischen, ohne aber gute Parzellen mit auszureißen. Daher verfügt Haut-Bailly heute teilweise über hundertjährige Rebstöcke. Erstaunlich (oder weitsichtig) ist, dass Haut-Bailly trotz des Tiefpunktes 1953 als Cru Classé klassifiziert wurde. Bildquelle: Château Haut-Bailly (© Château Haut-Bailly)

  • gegründet:
    1530, seit 1630 unter dem Namen Haut-Bailly
  • bewirtschaftete Fläche:
    30ha
  • Mitgliedschaft/Verbände:
    UGCB
  • Kellermeister/-in:
    Gabriel Vialard
  • Besitzer:
    Robert G. Wilmers
  • Webseite
    www.chateau-haut-bailly.com
Angebote dieses Erzeugers:

2004 Chateau Haut-Bailly

84,00

2016 Chateau Haut Bailly - Grand Cru Classe Pessac-Leognan

150,50

2015 La Parde de Haut Bailly - Zweitwein von Haut Bailly

32,70

2008 Chateau Haut-Bailly

95,60

2010 Chateau Haut-Bailly

175,00