Logo Wein-Bastion Ulm
0

Clos Fornelli

Pianiccia, 20270, Tallone, FR

Korsikas Weine sind nicht gerade in aller Munde gewesen in den letzten Jahren. Viele waren zu robust, zu simpel, schlicht und einfach nicht gut genug, um mit den Festlandsweinen Italiens oder Frankreichs ernsthaft mithalten zu können. Deshalb gab es außerhalb Korsikas kaum korsische Weine zu kaufen. Doch die Insel hat interessante Rebsorten zu bieten, ausgezeichnete Terroirs (Granit, Schiefer und Kalk) und damit sehr eigene Weincharaktere, was ein paar Ausnahmen unter den 36 Domainen der Insel in bemerkenswert eigenständigen Weinen unter Beweis zu stellen wissen. Eine davon ist die erst seit 2005 bestehende Domaine "Clos Fornelli". Von den Eltern 2005 übernommen, haben sich Josée Vanucci und seine Partnerin Fabrice Couloumère auf 16 Hektar, bestockt mit alten Vermentino-, Niellucciu- und Sciaccarello-Reben, eine Domaine aufgebaut, die mit ihren Ausnahmequalitäten aus dem Stand für Furore sorgte, weit über die Grenzen der Insel hinaus. Ihre Weinberge liegen im inneren Hoch-Korsikas, im Tal der Bravone, wo tiefgründige Kiesschwemmböden zwar wenig fruchtbare Grundlage liefern, aber sie sind tief, perfekt drainiert und garantieren so die optimale Wasserversorgung bzw. -entsorgung der Reben im extremen Klima der Insel; Korsika ist heiß im Sommer, doch wenn es regnet, dann schüttet es aus Eimern. Das Inselklima läßt die Trauben ungewöhnlich lange ausreifen, die Hängezeiten sind also lang, was die Aromen der guten Weine Korsikas deshalb besonders intensiv werden läßt.

Vater Don Marcel Vanucci legte 1972 die heutigen Weinberge an; er tat das mit viel Sachverstand und visionärer Weitsicht, denn auch nach heutigen Qualitätskriterien befinden sie sich in perfektem Zustand. Die Erträge liegen bei rund 45 hl/ha, also sehr niedrig, und die Weinberge haben bis heute weder Kunstdünger noch synthetische Spritzmittel gesehen. Darauf legen die beiden Jungwinzer großen Wert. Sie verstehen sich als Vertreter der Lutte Raisonnée, des naturnahen Anbaus wie ihn die Franzosen interpretieren, sie verzichten also auf Kunstdünger, Herbizide und Pestizide und setzen lediglich, und das wohldosiert so sparsam wie möglich und nur wenn wirklich nötig, traditionelle, umweltschonende Spritzmittel ein. Die Umstellung auf zertifizierten Bioanbau haben die beiden im Blick, doch müssen sie dazu ihre Weinberge, ihr Klima und die Reaktion ihrer Reben noch besser kennen lernen. So konsequent wie im Weinberg setzen sie im Keller ihre umweltschonende Qualitätsphilosophie fort. Das Ergebnis sind bemerkenswert expressive, originelle und überaus attraktive trinkfreudige Weine ausgeprägt regionalen Charakters.

  • gegründet:
    2005
  • bewirtschaftete Fläche:
    16 ha
  • Besitzer:
    Josée Vanucci
Angebote dieses Erzeugers:

2018 Weingut Clos Fornelli - Rouge

9,1610,18

2018 Weingut Clos Fornelli - Robe d'Ange AOP

11,3112,57

2019 Weingut Clos Fornelli - Rose

9,6510,72

2019 Weingut Clos Fornelli - Blanc

9,6510,72