Logo Wein-Bastion Ulm
0

Château Petit-Village

126 route de Catusseau, 33500, Pomerol, FR

Östlich der Stadt Libourne am sogenannten rechten Ufer der Gironde, liegt die Appellation Pomerol, die viele Weingüter mit großen Namen in sich vereint. Cheval blanc, Beauregard, Vieux Certain, Bel Air – all diese Namen werden mit den großen, merlot-lastigen Rotweinen des Anbaugebietes in Verbindung gebracht. Anders als auf dem linken Ufer, auf dem der Cabernet Sauvignon seine große Bühne hat, werden hier hauptsächlich Merlot und Cabernet franc angebaut, die optimale Bedingungen vorfinden. Pomerol liegt auf einem Plateau, wobei man hier nicht an steil abfallende Klippen denken darf. Das Land ist sanft gewellt, manche Erhebungen sind nicht höher als 25m, machen aber einen Unterschied in der Qualität des Terroir. Riesenweingüter sucht man auf dieser Seite des Flusses vergeblich, auch das Château Petit Village bewirtschaftet nur etwa 10,5 Hektar Rebfläche. Die Parzellen liegen in einem Stück in Form einer Triangel direkt um das Château herum. Der Untergrund besteht hier aus tiefgründigen Kiesböden mit einem Sand-Lehm-Gemisch, die Unterlage beststeht aus einem eisenhaltigen Boden, auch "Crasse de fer" genannt. Die neuere Geschichte beginnt 1919 mit dem damals führenden Bordelaiser Weinhändler Fernand Ginestet. Dieser sorgte damals für eine kleine Sensation, als er als einer der ersten Händler ein Anwesen im Libournais kaufte. Auch die Châteaux Margaux und Cos d‘Estournel gehörten damals in seinen Besitz. 1970 musste der Besitz der Familie Ginestet in wirtschaftlich schwierigen Zeiten geteilt werden. Bruno Prats führte das Weingut bis 1989, als der Konzern AXA Millésimes Petit Village kaufte. Von 2005-2008 wurden umfangreiche Renovierungen vorgenommen. Das gesamte Weingut bekam ein Facelift, eine neue Kellerei entstand, und es wurden maßgebliche Neupflanzungen in den Weinbergen vorgenommen, die zwar kurzfristig den Ertrag minderten, aber in der langfristigen Planung eine Qualitätssteigerung für die Weine von Petit Village bewirken sollten. Heute präsentiert sich der Rebspiegel wie folgt: 75% Merlot, 18% Cabernet franc und 7% Cabernet Sauvignon. In den neuen Betontanks konnte nun jede Parzelle einzeln vinifiziert werden, seit 2007 setzt man auch hier auf das Verfahren der "Pigéage". Hierbei wird der Tresterhut immer wieder mit der Flüssigkeit vermischt, um eine bessere Extraktion der Farb –und Aromastoffe zu erreichen. Die Weine reifen 15 Monate in bis zu 70% neuen Fässern, der Prozentsatz variiert von Jahrgang zu Jahrgang. Für die direkte Arbeit auf dem Weingut zeichnet, unter der Leitung des AXA-Generaldirektors Christian Seely, die technische Direktorin Diana Berrouet Garcia und ihr Team verantwortlich. Stéphane Derencourt ist seit 2006 als Berater für das Château tätig. Seit 1996 stellt das Château einen Zweitwein her, der hauptsächlich aus Merlot besteht; den "Le Jardin de Petit Village".

  • gegründet:
    1919 (in heutigem Kontext)
  • bewirtschaftete Fläche:
    10,5 ha
  • Mitgliedschaft/Verbände:
    UGCB
  • Kellermeister/-in:
    Diana Berrouet Garcia
  • Besitzer:
    AXA
  • Webseite
    www.petit-village.com
Angebote dieses Erzeugers:

2017 Chateau Petit Village - Pomerol AC

82,46

2016 Chateau Petit Village - Pomerol AC

94,48