Logo Wein-Bastion Ulm
0

Elouan Wines by Joseph J. Wagner

PO Box 660, 94573, Rutherford, CA, US

Joseph Wagner stammt aus einer traditionsreichen kalifornischen Winzerfamilie. Schon in den 1840er Jahren waren seine Vorfahren Weinbauern, bevor ihnen die Prohibition erst einmal einen Strich durch die Rechnung machte. Allerdings besannen sie sich ab den 1970er Jahre wieder auf ihre alten Wurzeln und pflanzten Weinstöcke in Napa Valley. Chuck Wagner, Joe’s Vater, ist der Gründer des bekannten Caymus Cabernet Sauvignon aus Rutherford. Joe hatte also den richtigen Background, als er die Aufgabe seines Vaters anging, sich eine Rebe auszusuchen, mit der er Erfahrung für das Familienunternehmen sammeln sollte. Joe entschied sich für Pinot Noir, eine kapriziöse Rebe und definitiv eine Herausforderung für das warme Klima des Napa Valley. Aber Joe entwickelte die Marke „Meiomi“, ein Pinot Noir aus Kalifornien, der seine Bekanntheit vor allem als Wein im offenen Ausschank in Restaurants zu einem fairen Preis erlangte. Meiomi entwickelte sich zu einem Hit und der Absatz erreichte schwindelerregende Höhen. Wagner stand vor dem Problem, an die Grenzen seiner infrastrukturellen Möglichkeiten zu stoßen, als der Constellation Konzern ein Kaufangebot für Meiomi platzierte. Wagner konnte die Marke, ohne Weingut, ohne Reben, ausschließlich die Marke, für über 300 Millionen US-Dollar verkaufen und legte so den Grundstein für seine eigene Firma Copper Cane Wines & Provisions und die Lossagung vom Weingut seines Vaters. Natürlich ist Wagner kein Winzer nach europäischen Vorstellungen. Er kreiert und produziert Weine für ein breites Klientel und auf den amerikanischen Geschmack ausgelegt. Trotz allem haben seine Weine ihre Daseinsberechtigung, denn bei aller Massentauglichkeit liegt ihm doch viel an der Rebsorte und der Herkunft seiner Weine. Eines der neueren Kreationen des Wein-Unternehmers ist die Serie „Elouan“ aus dem Bundestaat Oregon, nördlich von Kalifornien. Zwei Gründe könnten Joe dazu bewogen haben, nach Oregon zu expandieren. Zunächst ist das Klima dort oben wesentlich passender für den Pinot Noir, der als früh reifende Sorte ein kühleres Klima benötigt als zum Beispiel ein Cabernet Sauvignon, der für seine Reife ein warmes Klima verträgt.

Außerdem kommt hinzu, dass die Rebflächen und auch die Infrastruktur in Oregon noch nicht so überpreist sind wie vergleichbare Stücke in Napa Valley oder angrenzenden AVA’s (American Viticultural Area). Elouan Pinot Noir kommt aus drei verschiedenen AVA’s : die am nördlichsten gelegene Willamette AVA, die zugleich die bekannteste des Staates ist, 80% des Oregon Pinot Noirs stammen von hier. Die Weinberge dort genießen ein gemäßigtes Klima mit marinen Einflüssen. Weiter südlich liegt die Umpqua AVA, eine sehr beständige Region für qualitativ hochwertigen Pinot Noir und mit einem vielseitigen Mikroklima. Zu guter Letzt findet man Trauben aus der Rogue Valley AVA im Elouan, diese Landschaft weist einen vulkanischen Boden auf und entstand aus dem Zusammenschluss dreier Höhenzüge. Der Name Elouan stammt aus dem bretonischen und heißt so viel wie „gutes Licht“. Unter derselben Marke produziert Wagner noch einen Rosé und zwei Pinot Noir Reserve, die jeweils eine achtmonatige Fassreife hinter sich haben, bevor sie in den Verkauf gelangen. Wagner darf getrost als Tausendsassa und für Traditionalisten als enfant terrible der amerikanischen Weinszene bezeichnet werden. 1982 geboren, hat der sechsfache, geschiedene Vater ein enormes Tempo in seiner Karriere vorgelegt. Man darf gespannt sein, was sich Wagner als nächstes Projekt heraus pickt.

  • Besitzer:
    Joe Wagner
  • Webseite
    www.elouanwines.com
Angebote dieses Erzeugers:

2017 Elouan Wines - Pinot Noir

30,00