Logo Wein-Bastion Ulm
0

Bodega Mustiguillo

Ctra. N-330, km 195, 46300, El Terrerazo - Utiel, ES

Toni Sarrión, Besitzer der Bodega Mustiguillo, ist ein Quereinsteiger. Obwohl seine Familie schon immer Reben besaß, widmete er sich zuerst anderen Berufen, bevor er sich 1999 endgültig dazu entschloss, sich dem Weinbau zu widmen. In Familienbesitz befand sich die Finca „El Terrerazo“, deren Rebflächen hauptsächlich mit der valencianischen Sorte Bobal bepflanzt war. Ein glücklicher Umstand war, dass die Rebbestände bereits sehr alt waren. Ende der 1990er galt die Bobal noch als Massenträger für einfache Rot- und günstige Roséwein. Toni Sarrión nahm die Herausforderung an und wollte der Welt beweisen, dass man mit der Bobal, vor allem mit alten Rebbeständen, hochwertige und komplexe Weine höchster Qualität erzeugen kann. Heute, angesichts einer Vielzahl von Auszeichnungen, darf es wohl als bewiesen gelten. Mit der ersten Ernte schaffte er es gerademal 25 Barriques zu füllen, welche nie auf dem Markt kamen. Der Jahrgang 2000 war der erste kommerzielle Jahrgang mit dem Finca Terrerazo und dem Quincha Corral. Beide wurden en primeur verkauft, als Tafelwein klassifiziert und hatten aus dem Stand riesigen Erfolg. Die Weinwelt horchte auf. Nach mehreren Versuchen kam 2002 der erste Mestizaje auf dem Markt – das erste Cuvée. 2003 gab es ein Qualitätssprung vom Tafelwein zum Landwein. Seit 2010 schließlich, die Weinqualität hatte sich von Jahr zu Jahr weiter verbessert und in Anerkennung der Besonderheiten der Finca mit ihrer Tradition, ihrem Terroir und Mikroklima, erlangte die Bodega Mustiguillo die Klassifizierung als D.O.P. Der „El Terrerazo“ genießt ähnlich wie die Burgunder Grand Crus eine eigene Herkunftsbezeichnung, welche sich auf die Qualität der Lage (hier die Finca) bezieht.

  • gegründet:
    1999
  • bewirtschaftete Fläche:
    ~ 127ha
  • Kellermeister/-in:
    Toni Sarrion
  • Besitzer:
    Toni Sarrion
  • Webseite
    www.bodegamustiguillo.com
Angebote dieses Erzeugers:

2016 Bodega Mustiguillo - Mestizaje El Terrerazo D.O.P

11,65