Logo Wein-Bastion Ulm
0

Domaine Ott

Château de Selle - RD 73, 83460, Taradeau, FR

Die Farbe Lila ist wohl eine der ersten Assoziation, die einem einfällt, wenn man den Namen Provence hört. Die markanten Lavendelfelder sind auf zahlreichen Postkarten, Postern, Webseiten und in etwas ältlich anmutenden Lavendelsäckchen verewigt. Dabei ist die Region Provence deutlich vielfältiger und zieht sich, anders als oft vermutet, nicht nur an der Küste entlang, sondern auch etwa 300 Kilometer ins Landesinnere bis an die Ausläufer der Hautes-Alpes bei Briançon. Besonders bekannt sind freilich die Städte am Mittelmeer, wie Nizza, Cannes und Marseille. Inmitten dieser traumhaften Küstenlandschaft fand auch Marcel Ott im Jahre 1896 seine Bestimmung. Der aus dem Elsass stammende Agraringenieur machte auf seiner Suche nach dem perfekten Terroir in vielen französischen Weinbaugebieten Halt, aber erst die Provence inspirierte ihn so sehr, dass er sich hier niederließ. Nach der Reblaus-Plage war das Land billig zu haben, allerdings waren die Weinberge zu schnell und unprofessionell wieder bepflanzt worden, so dass er bei seinem ersten Kauf, dem Château de Selle viel Arbeit mit der Restrukturierung der Weinberge hatte. Marcel Ott kaufte mehrere Weingüter, von denen heute noch drei unter dem Namen Domaines Ott betrieben werden: Das Château de Selle, der Clos Mireille (gekauft 1930) und schließlich das Château Romassan, das er 1956 erwarb, welches aber bereits in der Appellation Bandol liegt. 1930 schuf Marcel Otts Sohn René die charakteristische Flaschenform für die Domaines Ott, die einer Amphore nachempfunden ist. Er wollte, dass im Gegensatz zu den Fassweinen, die ja häufig in Krügen ausgeschenkt werden, der Weingutsname beim Kunden präsent ist, und so verkaufte er kurzerhand seinen Wein in den eigens kreierten Flaschen. Lange blieben die Weingüter in Familienbesitz, bis – nach einer, sagen wir, nicht ganz so erfolgreichen Phase der Unternehmskultur - das Champagnerhaus Louis Roederer im Jahre 2004 das komplette Unternehmen kaufte. Die Familie Ott leitet aber weiterhin die Geschicke des Betriebes, aktuell sind das die Cousins Jean-François und Christian Ott.

Das Flaggschiff-Weingut Château de Selle liegt in Tarandeau, etwa 35 Kilometer nordwestlich von Sainte-Maxime im Landesinneren. Der Boden besteht aus Gips und rotem Lehm, durchsetzt von Kieseln und Steinen. Die Hauptrebsorten sind ganz typisch für die Provence: Cabernet Sauvignon, Grenache (der den Hauptanteil im Roséwein ausmacht), Cinsault und Syrah. Einen Ausblick auf das Mittelmeer hat der Clos Mireille, der sich im Städtchen La Londes-les-Maures befindet. Auch hier wurden nach dem Kauf Neupflanzungen veranlasst. Der Boden besteht aus Schiefer und Lehm ohne jeglichen Anteil an Kalkstein. Eine kühle Meeresbrise mildert die heißen Sommer, und bei kühlem Wetter wärmen und schützen die Hügel, in denen die Weinberge liegen, die empfindlichen Triebe. Es ist nicht verwunderlich, dass die Weinlese schon Mitte bis Ende August beginnt, da der Vegetationszyklus, bedingt durch das milde Klima, auch schon sehr früh anfängt. Etwa 20 Tage dauert die Ernte; die Trauben werden mehrfach überprüft und selektiert, bevor sie in Edelstahlbehältern fermentiert und schließlich in großen Eichenholzfässern gelagert werden. Das letzte der Ott-Weingüter ist das Château Romassan. Dieses 74 Hektar messende Weingut liegt, anders als die beiden Erstgenannten, in der AOC Bandol, die sich um das gleichnamige Städtchen westlich von Toulon herum befindet. Es brauchte 30 Jahre an Erfahrung und Arbeit, um auch hier großartige Weine aus der Mourvèdre-Traube zu erzeugen, die den Löwenanteil der angepflanzten des Rebspiegels ausmachen. Obwohl auch auf Château Romassan ein Rosé gekeltert wird, haben die Roséweine in der Appellation Côte de Provence eine ungleich höhere Reputation. Etwa 80% der in der AOC Côtes de Provence erzeugten Weine sind Roséweine und die Domaines Ott ist einer der Spitzenerzeuger auf diesem Gebiet. Der Coeur de Grain ist der typische Roséwein der Otts, er wird auf allen drei Gütern hergestellt. Im Basissegment hat sich Domaines Ott mit den by.Ott – Weinen gut aufgestellt. Sie werden aus verschiedenen Weinen von Clos Mireille und von Château la Selle als Rot-, Weiß- und Rosévariante ausgebaut.

  • gegründet:
    ab Beginn des 20. Jahrhunderts
  • bewirtschaftete Fläche:
    etwa 200 ha
  • Besitzer:
    Champagne Louis Roederer
  • Webseite
    www.domaines-ott.com
Angebote dieses Erzeugers:

2019 Domaine Ott - Clos Mireille Blanc de Blancs

28,15

2020 Domaine Ott - Clos Mireille - Rose Coeur de Grain

28,10